Genuss-Radtour durch die Pfalz: „Auf den Spuren der Vergangenheit“

Höhepunkte:

  • Villa Rustica Weilberg
  • Bad Dürkheim mit größtem Weinfass der Welt
  • Freinsheim mit barocker Altstadt

Höhepunkte: Villa rustica Weilberg (mit Picknick und Weinstopp), Kurstadt Bad Dürkheim, historische Altstadt und Stadtmauer Freinsheim mit Einkehr zur Mittagszeit

Auf unserer Radtour „Auf den Spuren der Vergangenheit“ entdecken Sie Zeugnisse der Geschichte von den Alten Römern über das Mittelalter bis zur Industrialisierung. Gemeinsam mit unserem erfahrenen Guide radeln Sie auf modernen E-Bikes gemütlich durch die wunderschönen Weinlandschaften der Pfalz. Unterwegs lädt uns ein Weinstopp zwischen den Reben zum Träumen ein und versetzt uns in die Zeit der Römer. Mit den Elektrorädern entdecken wir außerdem malerische Städte und Städtchen wie Bad Dürkheim, Wachenheim oder Freinsheim.

Unsere Strecke? Immer an der Deutschen Weinstraße entlang. Dank des elektrischen Rückenwinds wird unsere Radtour für alle zum Genuss: Mit den E-Bikes entscheidet jeder selbst, wie stark er in die Pedale tritt.

Villa rustica Weilberg: ältester Weinstopp der Pfalz mit beeindruckendem Panoramablick

Hoch über dem Bad Dürkheimer Stadtteil Ungstein thront die Villa Rustica Weilberg – ein traumhafter Ort für unseren kleinen Weinstopp samt Picknick im Grünen. Während wir es uns gut gehen lassen, genießen wir den herrlichen Ausblick über Bad Dürkheim, die umliegenden Weinberge und den Pfälzerwald. Spielt das Wetter mit, sieht man sogar bis an den Rand des Schwarzwalds.

Vor rund 2000 Jahren errichteten die Alten Römer hier ein Herrenhaus mit imposanten Ausmaßen und mehreren Nebengebäuden. Dazu zählte auch ein Kelterhaus mit einer antiken Tretkelteranlage. Hier fanden die Archäologen außerdem alte Weinkerne: frühe Sorten für Traminer-, Riesling- und Burgunder-Trauben. Die Entdeckung war der Beweis, dass schon die Römer in der schönen Pfalz Wein anbauten. Kein Wunder, dass das Deutsche Weininstitut der Anlage den Titel „Höhepunkt der Weinkultur“ verliehen hat – eine Ehre, die im gesamten Weinbaugebiet Pfalz sonst nur vier weiteren Stätten zuteil wurde.

Bad Dürkheim: Kurstadt mit Charme

Die Kurstadt Bad Dürkheim ist Heimat des größten Weinfestes und des größten Weinfasses der Welt. Sehenswert ist auch das Gradierwerk, heute eines der größten in Deutschland. Dabei geht es hier längst nicht mehr darum, Salz zu gewinnen wie in früheren Jahrhunderten. Durch den Betrieb des Gradierwerks wird aber auch der Salzgehalt in der Luft angereichert. Das macht einen Spaziergang rund um das Gradierwerk zu einer wahren Wohltat für die Atemwege, was heute noch zu therapeutischen Zwecken genutzt wird.

Herzhafte Einkehr, romantische Gässchen und imposante Stadtmauer

Zur Mittagspause kehren wir in Freinsheim ein und lassen für eine Weile alle fünfe gerade sein. Gestärkt und erholt schwingen wir uns wieder auf unsere Räder und entdecken die historischen Schmankerl des kleinen Städtchens. Besonders beeindruckend: die Stadtmauer. Diese stammt aus dem späten Mittelalter und ist bis heute fast vollständig erhalten. Gerade das Eisentor mit seinen beiden mächtigen Türmen prägt das Stadtbild. Absolut sehenswert ist auch die barocke Altstadt, wegen der das Städtchen auch pfälzisches Rothenburg genannt wird. Alljährlich findet in Freinsheim auch das Stadtmauerfest statt – eines der wichtigsten Weinfeste in der Pfalz. Von hier aus machen wir uns langsam auf den Rückweg – natürlich wieder durch die üppige Natur rund um die Deutsche Weinstraße.

Erleben Sie mit uns diese locker leichte Genusstour auf den Spuren der historischen Pfalz. Wir freuen uns auf Sie!

Leistungen

  • kompetente und ortskundige Tourenbegleitung
  • Verkostung von Wein und Sekt mit Käse
  • Einkehr exkl. Getränke
  • Kleine Stadtführung mit dem Rad in Bad- Dürkheim, Freinsheim, Wachenheim und Deidesheim
  • Besuch der römischen Ausgrabungen „Villa rustica“ und „Gut Weilberg“ in Ungstein
  • Vorabinformationen mit touristischen Hinweisen

Anreise

  • Mit der Bahn: Anreise zum S-Bahnstation Neustadt Weinstraße – Süd
  • Mit dem Auto: Es stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung

Termine

  • Buchbare Termine: 25.4. und 3.10.2020
  • Buchbare Termine zur Weinlesezeit: 3.10.2020

Preis pro Person

  • Erwachsener mit eigenem E-Bike/Pedelec 69 Euro
  • Erwachsener mit Leihrad (E-Bike/Pedelec) 99 Euro

Sonstige Hinweise

  • Die Mindestteilnehmerzahl für diese Tour liegt bei 8 Personen.
  • Die Radtouren mit dem Pedelec/E-Bike sind für alle Alltagsradler und Einsteiger geeignet.
  • Die Übergabe und Einweisung der Leihräder startet pünktlich um 9.15 Uhr.
  • Die Radtouren finden bei jedem Wetter statt. Denken Sie, falls nötig, an Regenkleidung.
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Fahrradhelm mit.
  • Miet-Helme sind gegen Aufpreis und Voranmeldung mind. 8 Tage vor Tourstart möglich.

Start / Ende der Radtour

Fahrrad Trimpe, Adolf-Kolping-Straße 126, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Deutschland, Dauer ca. 7 Stunden