Genussradeln vor Ort – Messetermine 2020

Genussradeln vor Ort – Messetermine 2020

Genussradeln vor Ort – Messetermine 2020

Von Kristine Simonis

2. Januar 2020

Ein Erfolgsrezept von Beginn an sind für Radissimo Messeauftritte. So wurden wir schnell bekannt und konnten uns auch abseits von Google und Facebook einen Namen machen. Seit letztem Jahr gehört Genussradeln zur Radreise-Familie und präsentieren die Tagestouren, Wochenendtrips und Firmenevents an unserem Messestand. Pünktlich zum diesjährigen Auftakt sind die neuen Flyer für Genussradeln erschienen. Gefallen Sie Euch?

Neuer Flyer für Genussradeln

Wir hören zu und berichten von unseren Erlebnissen und Genussmomenten

Gerade das Büroteam hat mit unseren Gästen oft nur Kontakt per Telefon, E-Mail oder Chat. Daher nutzen wir im Frühjahr vor Auftakt der Fahrradsaison, um persönlich mit unseren Radfahrern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns zu hören, wie die letzten Radtouren gelaufen sind, was dieses Jahr geplant ist, wo wir noch dazulernen können und was ihnen besonders gefallen hat. Das sind wertvolle Anregungen für uns, um auch kurzfristig nach am Programm und den einzelnen Angeboten zu feilen. Im digitalen Zeitalter lassen sich Korrekturen direkt und unkompliziert vornehmen, so dass die künftigen Reiseteilnehmer davon profitieren. Auch mit Hotels, Partneragenturen, Fahrradverleiher und Restaurants können wir Verbesserungen noch fürs aktuelle Jahr umsetzen. Natürlich berichten wir von unseren Erlebnissen und geben Empfehlungen. Sei es für Touren und Angebot aus unserem Programm oder für Einkehrmöglichkeiten, Radwege und Fahrräder, die wir selbst ausprobiert haben.

So bauen wir einen Messestand auf. In nur 30 Minuten surprised

Auf Messen haben wir Zeit uns mit unseren Gästen über Erlebnisse während der schönsten Radtouren auszutauschen.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

4. bis 6. Januar 2020
Reisemarkt Mannheim
Maimarkthalle
Stand C101

11. bis 12. Januar 2020
CMT Fahrrad- und Erlebnisreisen
Messe Stuttgart
Halle 9, Stand 9D10

25. Januar 2020
Hirsch Reisen Reisetag
IHK Karlsruhe

16. Februar 2020
ADFC Radreisemesse Karlsruhe
Tollhaus

23. März 2020
ADFC Radreisemesse Bonn
Stadthalle Bad Godesberg

Wenn Sie keine Gelegenheit zu einem Messebesuch haben, dann kommen Sie doch gerne einfach im Karlsruher Büro vorbei. Da gibt es zur Beratung auch einen Kaffee oder Tee.

Von Kristine Simonis

Die Frau mit Rad Inhaberin und Gründerin von Radissimo Radreisen und genussradeln.de

Ähnliche Beiträge

Warum ich für Betriebsausflüge mit Teambuilding bin

Warum ich für Betriebsausflüge mit Teambuilding bin

Warum ich für Betriebsausflüge mit Teambuilding bin

Von Kristine Simonis

2. Januar 2020

Teambuilding, Workshops und Betriebsausflüge gehören zu Radissimo Radreisen. Ich als Unternehmerin bin überzeugt, dass Auszeiten vom Arbeitsalltag für die Kommunikation und Kooperation im Team unglaublich wertvoll sind. Egal was wir uns einfallen lassen, wir kommen gestärkt und voller Energie zurück ins Büro. Wir lernen einander kennen und sprechen über Themen, die im Geschäft wenig Platz finden – unabhängig von Generation, Geschlecht, Ausbildung und Hierachie. Eine Bereicherung für alle!

Wir testen was wir verkaufen. Betriebsausflug von Radissimo.

Glücklich, grenzenlos und gestärkt zurück ins Büro

Ich selbst lerne, spüre und begreife besonders gut, wenn ich mir Zeit nehmen meinen gewohnten Trott zu verlassen und mich mit etwas außergewöhnlichen beschäftige. Die Perspektive wechseln hilft mir anders auf Dinge zu blicken oder Sachen überhaupt zu erkennen. Manchmal frage ich mich später, warum das Glasklare nicht schon viel früher sichtbar wurde.

Genau diese Auszeiten sind nicht nur für den Einzelnen wichtig, sondern auch für Firmen, Projektteams und Abteilungen. Die Welt dreht sich inzwischen so schnell und alles ist in Bewegung. Dazu zählen neben der Veränderungen durch technische Neuerungen und digitalisierte Prozesse auch der Wechsel von MitarbeiterInnen und Verschiebungen in der Teamstruktur. Nicht nur große Konzerne und Unternehmen sind von diesen Veränderungen betroffen, sondern auch kleine Betriebe, Praxen und Kanzleien sollten sich mit den Themen Weiterbildung, Incentives und Miarbeiterförderung beschäftigen. Nicht zuletzt um weiterhin als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

Ein Tag mit gemeinsamen Erlebnissen vor den Bürotüren bleibt bei Führungskräften, Teammitgliedern und Azubis in Erinnerung. Noch Jahre später erinnern sich alle mit Freude an die gemeinsamen Stunden. Für mich als Chefin also die perfekte Gelegeneheit, um unterschwellig ein paar „Übungen“ einzustreuen.

Mit Teambuiliding, wo sich alle beteiligen können und sich niemand wegen Fitness, Alter, Ausbildung etc. ausgeschlossen wird, kehren alle zufrieden und gestärkt ins Büro zurück. Wir verhindern so, dass Mauern, Cliquen oder Konflikte entstehen, indem wir diese frühzeitig erkennen, thematisieren und lösen. Eine klassische Win-Win-Situation für InhaberInnen und Beschäftigte. Denn die Investition für die Firma in Form eines freien Arbeitstags sowie Kosten für Rahmenprogramm, Verpflegung und Anreise lohnen sich allemal.

Impressionen von den Genussradeln-Touren, an denen das Büroteam regelmäßig teilnimmt. Bei Wind und Wetter wink

Neue Genussmomente auf der anderen Rheinseite: Bier, Kaffee, Nachhaltiges und „Berge“ rund um Karlsruhe

Wenn das Team sein Bestes geben soll, muss es ein gutes Team sein und bleiben – dafür braucht es Training

Als Unternehmerin erwarte ich von allen Angestellten täglich den bestmöglichen Einsatz für die Firma. Dafür muss ich zum einen für gute Rahmenbedingen sorgen und zum anderen muss ich mich darum bemühen, dass alle Beteiligten entsprechend Ihrer Stärken und Potentiale eingesetzt und gut miteinander arbeiten können. Natürlich klappt das in vielen Betrieben auch ohne Betriebsausflug, regelmäßige Workshops, Coachings und Teamtrainings gut. Allerdings bin ich der Überzeugung, dass kleine Unternehmen mit einem tollen Team, dass sich für die Firma, das Produkt bzw. die Dienstleistung, die Kunden und füreinander begeistert einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile der heutigen Zeit ist.

Aber wie bekommt man ein gutes Team, das möglichst immer besser wird? Es ist wie mit allem; wir müssen trainiern – regelmäßig. Das Team sollte Zeit und Gelegenheit bekommen, über den Tellerrand hinauszublicken, neue Möglichkeiten zu erkennen und sich miteinander auszutauschen. Viele Fragen im Alltag kommen aus meiner Erfahrung zu kurz. Wissen wirklich alle was der Kollege im Homeoffice treibt, wozu die Werkstudentin eingestellt wurde und wofür wir eigentlich jetzt Social Media machen? Für uns als Geschäftsführer, Teamleiter oder Inhaber ist alles sonnenklar und natürlich wurde alles in Teambesprechungen erklärt. Aber gerade das offene Wort beim Gläschen Wein oder der Plausch beim Aufwärmen beleuchtet viele Themen aus anderer Sicht.

„Genussradeln Pfalz“ wird „Genussradeln von Radissimo Radreisen“. Ein neuer Name, mit bewährtem Team und Programm. Wir freuen uns auf Sie!

Und das schöne am Teambuilding, wo es um Kommunikation und Kooperation geht, können ungeahnte Potentiale zutage kommen. Die stille Kollegin, die spielentscheidend wird, nachdem die sonst so „lauten Leader“ eine Augenbinde verpasst bekommen. Wir können wir das künftig in unserer Arbeit herauskitzeln? Und nutzen? Erkenntnisse, die für mich den Tag zum vollen Erfolg machen.

Lesen Sie auf unserem Radissimo-Blog, über die Erlebnisse, die unser Team von Betriebsausflügen, Teambuildings und Tagestouren von Genussradeln Pfalz mitgebracht hat.

Von Kristine Simonis

Die Frau mit Rad Inhaberin und Gründerin von Radissimo Radreisen und genussradeln.de

Ähnliche Beiträge

Neues Jahr, neue Website, neue Radtouren

Neues Jahr, neue Website, neue Radtouren

Neues Jahr, neue Website, neue Radtouren

Von Kristine Simonis

1. Januar 2020

Seit einem Jahr gehört Genussradeln Pfalz zur Familie von Radissimo. In diesem Jahr haben wir viel gelernt – von unseren Gästen, Reiseleitern und Partnern. Herzlichen Dank an dieser Stelle, dass Sie Genussradeln nach der Übernahme die Treue gehalten haben und uns weiterhin Vertrauen schenken!

Nach dem Saisonende haben wir die ruhigere Zeit genutzt, um eine neue Website zu gestalten und neue Radtourenangebote zu konzipieren. Wie gefällt es Ihnen?

Schön ist es nicht nur in der Südpfalz, sondern auch in Nordbaden.

Radtouren online buchen, Gutscheine bezahlen
und ausdrucken, neue Genussmomente schaffen –
das sind unsere Ziele 2020

Das Büroteam, die Reiseleiter und unsere Partner haben sich im November 2019 um einen Tisch gesetzt und die erste gemeinsame Saison Revue passieren lassen. Der Übergang der Tourenorganisation und Buchungsabwicklung von Norbert Arend auf das Radissimo-Team war wie zu erwarten anfangs holprig. Die Vorbereitungszeit war sehr kurz und die Neuerungen gegenüber unseren Radreisen doch größer als erwartet. Alle Beteiligten zeigten enormen Einsatz, so dass Abläufe zügig integriert werden konnten und während der Saison alles rund lief. Ein großes Dankeschön gilt dabei allen voran der Büroleitung Nicole Blei, dem Genussradeln-Experten Norbert Arend sowie unsere Fahrradverleihern Herr Rumler und Herr Trimpe.

Nun steckten wir also unsere Köpfe zusammen und aufgrund der Erfahrungen sprudelten die Ideen in den Meetings. Am Ende hieß es priorisieren und umsetzen. Die ersten Ergebnisse unseres Verbesserungsprogramms sehen Sie mit dieser Website. Die neue Homepage mit einem Buchungsprogramm sollte nutzerfreundlich, übersichtlich, ansprechend und gleichzeitig informativ sein. „Das Design soll Lust auf Genussradeln machen. Die Tagestouren und Wochenendreisen sollen direkt online buchbar sein. Und Gutscheine werden online bezahlt und direkt ausgedruckt. Möglichst bequem für unsere Gäste!“ sagt Kristine Simonis auf die Frage nach den Zielen für den neuen Onlineauftritt.

So funktioniert unser neues Buchungssstem Bookingkit für Tagesausflüge und Radtouren.

Neue Genussmomente auf der anderen Rheinseite: Bier, Kaffee, Nachhaltiges und „Berge“ rund um Karlsruhe

Genießen lässt es sich auch diesseits des Rheins – anders aber genauso gut. Überzeugen Sie sich selbst!

Die Weinberge auf der badischen Rheinseite sind rund um Karlsruhe weniger als an der Deutschen Weinstraße in der Südpfalz. Weinberge gibt es auch rechtsrheinisch in der Orthenau und dem Kraichgau. Selbst hier am Karlsruher Turmberg wird Wein angebaut. Die badischen Reben werden sicherlich auch ihren Weg ins Genussradeln-Tourenprogramm finden. Denn nicht umsonst wird 2020 der Badische Weinradweg eröffnet und durch unsere Heimat Karlsruhe führen.

Aber heißt Genuss immer auch Wein? Diese Frage stand am Anfang der diesjährigen Programmplanung. Schnell stellt sich bei der Umfrage heraus, dass Genuss für jeden von uns etwas anderes bedeutet. Eigentlich klar; denn Geschmäcker sind bekanntermaßen unterschiedlich. Und das ist gut so!

Wir machten uns auf die Suche nach Genüssen, die zu Genussradeln passen und das aktuelle Tourenangebot in der Pfalz gut ergänzen. Schnell sind wir fündig geworden:

  1. Bier
  2. Kaffee und Kirschtorte
  3. Fahrradstadt Karlsruhe

Bier brauen und trinken gehört zur Karlsruher Geschichte. Zweitgenanntes dürfte auch für viele Radfahrer gelten. Denn im Badischen sind die Biergärten das Pendant zum Einkehren in die Pfälzer Straußenwirtschaften und Weinstuben. Zum Abschluss gehört für einige (mich als Münchnerin eingeschlossen wink) ein (saures) Radler im schattigen Biergarten zu einem gelungenen Radausflug. Was liegt also näher, als eine Radtour mit dem E-Bike rund ums Bierbrauen aufzulegen?
Eine Schwarzwälder Kirschtorte gehört für zahlreiche Badener zum Sonntagskaffee oder Nachmittagstee. Daneben haben sich in der Region Kaffeeröstereien, Cafés, Patisserien und Teeläden etabliert, die Ihrem Handwerk mit Leidenschaft nachgehen. Damit war sie geboren unsere Karlsruher Kaffeetour.
Fahrradfahren ist unsere Leidenschaft und für uns ein absoluter Hochgenuss – mit und ohne Motor. Daher zeigen wir Ihnen die Karlsruher „Berge und Hügel“, wandeln auf den Spuren von „Karl Drais“, dem Erfinder des Fahrrads und können in der Fahrradstadt Nr. 1 ein E-Bike/Pedelec testen.

„Genussradeln Pfalz“ wird „Genussradeln von Radissimo Radreisen“. Ein neuer Name, mit bewährtem Team und Programm. Wir freuen uns auf Sie!

Last but not least stand die Entscheidung an, ob der Name „Genussradeln“ nun doch besser zu uns passt. Einstimmig haben wir uns entschieden, dass wir Genussradeln sind. Nicht nur, sondern auch in der Pfalz. Den malerische Landschaften zum Radfahren, Hügel und Berge fürs E-Biken sowie Genussstationen gibt es fast überall. Sie dürfen uns also ab sofort gerne auf Tagesausflügen, Kurzreisen sowie Events und Betriebsausflügen im Rheintal zwischen Nordschwarzwald und Deutscher Weinstraße sowie zwischen Neckar und Kinzigtal begleiten. Wir freuen uns auf Sie!

Von Kristine Simonis

Die Frau mit Rad Inhaberin und Gründerin von Radissimo Radreisen und genussradeln.de

Ähnliche Beiträge