Neues Jahr, neue Website, neue Radtouren

Von Kristine Simonis

1. Januar 2020

Seit einem Jahr gehört Genussradeln Pfalz zur Familie von Radissimo. In diesem Jahr haben wir viel gelernt – von unseren Gästen, Reiseleitern und Partnern. Herzlichen Dank an dieser Stelle, dass Sie Genussradeln nach der Übernahme die Treue gehalten haben und uns weiterhin Vertrauen schenken!

Nach dem Saisonende haben wir die ruhigere Zeit genutzt, um eine neue Website zu gestalten und neue Radtourenangebote zu konzipieren. Wie gefällt es Ihnen?

Schön ist es nicht nur in der Südpfalz, sondern auch in Nordbaden.

Radtouren online buchen, Gutscheine bezahlen
und ausdrucken, neue Genussmomente schaffen –
das sind unsere Ziele 2020

Das Büroteam, die Reiseleiter und unsere Partner haben sich im November 2019 um einen Tisch gesetzt und die erste gemeinsame Saison Revue passieren lassen. Der Übergang der Tourenorganisation und Buchungsabwicklung von Norbert Arend auf das Radissimo-Team war wie zu erwarten anfangs holprig. Die Vorbereitungszeit war sehr kurz und die Neuerungen gegenüber unseren Radreisen doch größer als erwartet. Alle Beteiligten zeigten enormen Einsatz, so dass Abläufe zügig integriert werden konnten und während der Saison alles rund lief. Ein großes Dankeschön gilt dabei allen voran der Büroleitung Nicole Blei, dem Genussradeln-Experten Norbert Arend sowie unsere Fahrradverleihern Herr Rumler und Herr Trimpe.

Nun steckten wir also unsere Köpfe zusammen und aufgrund der Erfahrungen sprudelten die Ideen in den Meetings. Am Ende hieß es priorisieren und umsetzen. Die ersten Ergebnisse unseres Verbesserungsprogramms sehen Sie mit dieser Website. Die neue Homepage mit einem Buchungsprogramm sollte nutzerfreundlich, übersichtlich, ansprechend und gleichzeitig informativ sein. „Das Design soll Lust auf Genussradeln machen. Die Tagestouren und Wochenendreisen sollen direkt online buchbar sein. Und Gutscheine werden online bezahlt und direkt ausgedruckt. Möglichst bequem für unsere Gäste!“ sagt Kristine Simonis auf die Frage nach den Zielen für den neuen Onlineauftritt.

So funktioniert unser neues Buchungssstem Bookingkit für Tagesausflüge und Radtouren.

Neue Genussmomente auf der anderen Rheinseite: Bier, Kaffee, Nachhaltiges und „Berge“ rund um Karlsruhe

Genießen lässt es sich auch diesseits des Rheins – anders aber genauso gut. Überzeugen Sie sich selbst!

Die Weinberge auf der badischen Rheinseite sind rund um Karlsruhe weniger als an der Deutschen Weinstraße in der Südpfalz. Weinberge gibt es auch rechtsrheinisch in der Orthenau und dem Kraichgau. Selbst hier am Karlsruher Turmberg wird Wein angebaut. Die badischen Reben werden sicherlich auch ihren Weg ins Genussradeln-Tourenprogramm finden. Denn nicht umsonst wird 2020 der Badische Weinradweg eröffnet und durch unsere Heimat Karlsruhe führen.

Aber heißt Genuss immer auch Wein? Diese Frage stand am Anfang der diesjährigen Programmplanung. Schnell stellt sich bei der Umfrage heraus, dass Genuss für jeden von uns etwas anderes bedeutet. Eigentlich klar; denn Geschmäcker sind bekanntermaßen unterschiedlich. Und das ist gut so!

Wir machten uns auf die Suche nach Genüssen, die zu Genussradeln passen und das aktuelle Tourenangebot in der Pfalz gut ergänzen. Schnell sind wir fündig geworden:

  1. Bier
  2. Kaffee und Kirschtorte
  3. Fahrradstadt Karlsruhe

Bier brauen und trinken gehört zur Karlsruher Geschichte. Zweitgenanntes dürfte auch für viele Radfahrer gelten. Denn im Badischen sind die Biergärten das Pendant zum Einkehren in die Pfälzer Straußenwirtschaften und Weinstuben. Zum Abschluss gehört für einige (mich als Münchnerin eingeschlossen wink) ein (saures) Radler im schattigen Biergarten zu einem gelungenen Radausflug. Was liegt also näher, als eine Radtour mit dem E-Bike rund ums Bierbrauen aufzulegen?
Eine Schwarzwälder Kirschtorte gehört für zahlreiche Badener zum Sonntagskaffee oder Nachmittagstee. Daneben haben sich in der Region Kaffeeröstereien, Cafés, Patisserien und Teeläden etabliert, die Ihrem Handwerk mit Leidenschaft nachgehen. Damit war sie geboren unsere Karlsruher Kaffeetour.
Fahrradfahren ist unsere Leidenschaft und für uns ein absoluter Hochgenuss – mit und ohne Motor. Daher zeigen wir Ihnen die Karlsruher „Berge und Hügel“, wandeln auf den Spuren von „Karl Drais“, dem Erfinder des Fahrrads und können in der Fahrradstadt Nr. 1 ein E-Bike/Pedelec testen.

„Genussradeln Pfalz“ wird „Genussradeln von Radissimo Radreisen“. Ein neuer Name, mit bewährtem Team und Programm. Wir freuen uns auf Sie!

Last but not least stand die Entscheidung an, ob der Name „Genussradeln“ nun doch besser zu uns passt. Einstimmig haben wir uns entschieden, dass wir Genussradeln sind. Nicht nur, sondern auch in der Pfalz. Den malerische Landschaften zum Radfahren, Hügel und Berge fürs E-Biken sowie Genussstationen gibt es fast überall. Sie dürfen uns also ab sofort gerne auf Tagesausflügen, Kurzreisen sowie Events und Betriebsausflügen im Rheintal zwischen Nordschwarzwald und Deutscher Weinstraße sowie zwischen Neckar und Kinzigtal begleiten. Wir freuen uns auf Sie!

Von Kristine Simonis

Die Frau mit Rad Inhaberin und Gründerin von Radissimo Radreisen und genussradeln.de

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Stimmenzahl 1

Bisher keine Stimmen. Mach den Anfang!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können.